Direkt zum Seiteninhalt
INFORMATIONEN
AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen
Gültig für Buchungen direkt über Bootsvermietung Oberfranken
1.1. Zustandekommen des Vertrages
1.2. Zahlung
1.3. Rücktritt des Mieters
1.4. Rücktritt des Vermieters
1.5. No-Show / Nichterscheinen
1.6. Umbuchung
1.7. Änderung Bootsführer
1.8. Gutscheine
1.9. Pflichten des Mieters
1.10. Gewährleistung, Haftung, Kaution
1.11. Rückgabe
1.12. Kaution
1.13. Kostenübersicht
1.1. Zustandekommen des Vertrages
Nach der Absendung Ihrer Reservierungsanfrage von unserer Webseite, erhalten Sie von uns die Buchungs-
bestätigung und Rechnung. Erst nach Rücksendung der unterschriebenen Buchungsbestätigung
bzw. Bestätigung der Buchung per E-Mail bis zum angegebenen Datum kommt der Mietvertrag zustande.
Die Buchung erfolgt durch Sie auch für alle in der Anmeldung mit aufgeführten Teilnehmern, für deren
Vertragsverpflichtung Sie wie für Ihre eigenen Verpflichtungen einstehen.
1.2. Zahlung
Die Anzahlung beträgt 30% des Mietpreises – mindestens 50,00€. Die Restzahlung zahlen Sie bitte bis 28 Tage
vor Mietbeginn. Bei Buchung ab 28 Tage vor Mietbeginn ist der Mietpreis in voller Höhe sofort fällig.
Ihre Zahlung können Sie mit Paypal oder per Überweisung begleichen. Bitte geben Sie immer Ihre Buchungs-
nummer und Rechnungsnummer an. Ist die Anzahlung nicht innerhalb von 8Tagen nach Zusendung der Rechnung
geleitstet, so sind wir berechtigt, die Buchung zu stornieren und das Boot anderweitig zu vergeben. Wurde die
Restzahlung nicht zum vereinbarten Zahlungstermin geleistet, so sind wir ebenfalls berechtigt, nach
Mahnung mit Fristsetzung, die Buchung zu stornieren, das Boot weiter zu vermitteln und Sie mit den
Reiserücktrittskosten gemäß Punkt 3 zu belasten.
1.3. Rücktritt des Mieters
Sie können jederzeit vor Mietbeginn ohne Angaben von Gründen durch eine schriftliche Erklärung vom Miet-
vertrag zurücktreten.Im Falle es Rücktrittes verlieren Sie den Anspruch auf den Reisepreis. Stattdessen können
wir eine angemessene Entschädigung für die bis zum Rücktritt getroffenen Mietvorkehrungen erheben und unsere
Aufwendungen in Abhängigkeit von dem Mietpreis berechnen.
Bei Eintreffen der Rücktrittserklärung bis  55. Tag vor Mietbeginn     25,00 €
56. und 28. Tag vor Mietbeginn  30 % des Gesamtmietpreises
ab 27. Tag vor Mietbeginn       80 % des Gesamtmietpreises
 
1.4. Rücktritt des Vermieters
Ist die Anzahlung nicht innerhalb von 8Tagen nach Zusendung der Rechnung geleitstet, so sind wir berechtigt,
die Buchung zu stornieren und das Boot anderweitig zu vergeben. Wurde die Restzahlung nicht zum vereinbarten
Zahlungstermin geleistet, so sind wir ebenfalls berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung, die Buchung zu
stornieren, das Boot weiter zu vermitteln und Sie mit den Reiserücktrittskosten gemäß Punkt 3 zu belasten.
Der Vermieter ist berechtigt den Vertrag zu stornieren, wenn aufgrund eines unerwarteten Naturereignisses
(z.B.Hochwasser, Unwetter) Gefahr für Personen und Material besteht und wenn das zuständige Wasserschiff-f
ahrtsamt eine amtliche Sperre für die Bundeswasserstrassen verhängt. In diesen Fällen kommt es zu einer Rück-
abwicklung des Vertrages. Der Kunde hat aber das Recht kostenfrei auf einen verfügbaren Termin umzubuchen.
1.5. No-Show / Nichterscheinen
Bei Nichterscheinen und ohne Absage des gebuchten Termins werden 100% des Reisepreises fällig.  
1.6. Umbuchung
Sie können den Mietvertrag jederzeit bezüglich des Mietzeitraumes, unter der Vorraussetzung der Verfügbarkeit
des neuen Zeitraumes umbuchen. Der Umbuchungswunsch ist schriftlich per E-Mail zu erklären.
Im Falle einer Umbuchung fällt eine Gebühr von 25,00€ an.
1.7. Änderung Bootsführer
Änderung des Bootsführers müssen unverzüglich schriftlich unter Angabe des vollständigen Namen und des
Geburtsdatum per E-Mail gemeldet werden. Im Falle einer Änderung ab dem 28.Tag vor Mietbeginn fällt eine
Gebühr von 10,00€ an. Falls eine Versicherung abgeschlossen wurde, muss die Versicherung ebenfalls durch
den Mieter von der Änderung in Kenntnis gesetzt werden.
1.8. Gutscheine
Die Gutscheine von der Bootsvermietung Oberfranken sind erst nach vollständigen Zahlungseingang gültig.
Diese können innerhalb von 3 Jahren nach Ausstellungsdatum bei der Bootsvermietung Oberfranken
eingelöst werden. Eine Auszahlung ist nicht möglich.
1.9. Pflichten des Mieters
Während der Fahrt darf das Boot nur von der Person geführt werden, der im Mietvertrag als Bootsführer
angegeben wurde. Der Bootsführer darf das Boot nur auf den Bundeswasserstrassen Main und Main-Donau-
Kanal fahren, eine anderweitige Nutzung ist nicht erlaubt. Von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang und bei
schlechten Wetter- und Sichtverhältnissen ist das fahren des Bootes nicht erlaubt.
Es sollte der nächstgelegene Hafen oder eine sichere Ankerbucht aufgesucht werden. Der Mieter ist verpflichtet,
das Boot sorgsam zu nutzen, Schäden zu vermeiden, Gesetze und Bestimmungen zu beachten und das Boot
ausreichend gegen Diebstahl, Havarien, Grundberührungen, Kollisionen und Motorschäden zu schützen.
Alle Störungen und Schäden sind den Vermieter unverzüglich zu melden. Reparaturen werden nur durch die
Bootsvermietung Oberfranken durchgeführt. Bei Diebstahl des Bootes ist die nächste Polizeidienststelle zu
informieren. Das Bergen und Schleppen eines anderen Bootes ist untersagt. Das Fahren des Bootes unter
Alkohol ist strengstens verboten.
1.10. Gewährleistung und Haftung
Für die Genauigkeit der Informationsmappen und Karten übernehmen wir keine Gewähr.
Der Mieter haftet für alle während der Fahrt auftretenden Schäden an dem Boot oder der Ausrüstung, es sei denn,
er hat sie nicht zu vertreten. Wegen Mängeln an dem Boot oder der Ausrüstung stehen dem Mieter nur Ansprüche
zu, wenn diese die Tauglichkeit des Bootes zu dem vorgesehenen Zweck ausschließen.Störungen an Beleuchtung,
Türgriffen und -schlössern, schließen den vertragsgemäßen Gebrauch nicht aus. Ansprüche des Mieters sind
ausgeschlossen, wenn der Gebrauch des Bootes durch eine Grundberührung, Kollision oder eine Havarie
eingeschränkt wird. Für die Planung von Touren ist der Mieter selbst verantwortlich. Wir  übernehmen für die
Durchführbarkeit keine Gewähr, und zwar auch dann nicht, wenn die Tour aufgrund von unseren Vorschlägen
geplant wurde. Dies gilt insbesondere für Einschränkungen aufgrund zu hoher oder zu niedriger Wasserstände,
Brückenhöhen, Schleusenöffnungen und Wasserstraßensperrungen.

1.11. Kaution
Vor Mietbeginn ist eine Kaution in Höhe von 500,00 € zu hinterlegen.
Die hinterlegte Kaution dient zur Deckung eventueller Schäden, Verluste sowie zusätzlicher Chartergebühren und
Schadenersatzansprüche infolge Terminverzugs. Nach vertragsmäßiger Rückgabe des Boots mit vollständigem
Zubehör wird die Kaution auf den vereinbarten Zahlungsweg rückerstattet. Weitergehende Schadenersatzan
-sprüche sind nicht ausgeschlossen. Mängel müssen unverzüglich telefonisch angezeigt werden, Ansprüche sind
spätestens einen Monat nach Beendigung der Reise schriftlich geltend zu machen, anderenfalls verfallen sie.

1.12. Rückgabe
Der Mieter gibt das Boot am vereinbarten Rückgabetag bis zur vereinbarten Uhrzeit in Trosdorf frei von Schäden
- soweit diese nicht bereits bei Übergabe vorlagen -, geräumt und besenrein und mit sämtlichem übergebenen
Zubehör zurück. Bei der Rückgabe wird von den Parteien ein gemeinsames Übergabeprotokoll erstellt.
Für den Fall verspäteter Rückgabe, die der Mieter zu vertreten hat, leistet er eine Entschädigung in Höhe von
einem Siebtel des jeweiligen Listenwochenpreises je angefangenen Tag der verspäteten Rückgabe. Geringfügige
Verspätungenbleiben hierbei außer Betracht. Die Geltendmachung weitergehender
Schadensersatzansprüche ist hierdurch nicht ausgeschlossen.Der Mieter erhält bei Übergabe das Boot mit
vollem Tank. Nach Rückgabe wird der Verbrauch des Treibstoffes abgerechnet. Für vom Mieter zu vertretende
Schäden, fehlende Ausrüstungsteile sowie andere Mängel hat der Mieter eine angemessene Entschädigung zu
zahlen, die der Vermieter nach billigem Ermessen (§ 315 BGB) festsetzt. Die Entschädigung ist mangels anderer
Vereinbarung sofort fällig und kann von der hinterlegten Kaution in Abzug gebracht werden.
Weitergehende Schadensersatzansprüche, z.B. wegen Terminverzugs, sind hierdurch nicht ausgeschlossen.
Der Vermieter ist verpflichtet, von sich aus auf Havarien, Kollisionen oder Grundberührungen hinzuweisen, auch
wenn er der Meinung ist, diese hätten nicht zu Schäden geführt.
1.13. Kostenübersicht
Mietpreis      laut Tabelle auf unserer Webseite
Umbuchung Mietzeitraum   25,00 €
Umbuchung Bootsführer    ab dem 28.Tag   25,00 €
Stornierung     
bis  55. Tag vor Mietbeginn        25,00 €
56. und 28. Tag vor Mietbeginn     30 % des Gesamtmietpreises
ab 27. Tag vor Mietbeginn           80 % des Gesamtmietpreises
No-Show 100 % des Gesamtmietpreises
Treibstoff     1,90 € / l
Stand 05/2017

Zurück zum Seiteninhalt